Newsdetail

Аktuell

Hier halten wir Sie über die Entwicklungen und Aktivitäten bei VIVIVA Service und den Altersheimen Baar auf dem Laufenden.

1. ordentliche Generalversammlung der VIVIVA Baar AG – reibungsloser Abschluss eines herausfordernden Jahres

Ein turbulentes, herausforderndes erstes Jahr als Aktiengesellschaft haben wir am 30. Mai 2023 mit einer reibungslosen ersten ordentlichen Generalversammlung abgeschlossen. Neben den Vertretern der Aktionäre, Einwohnergemeinde Baar und Verein Frohes Alter Baar, dem Verwaltungsrat und der Geschäftsleitung waren einige geschäftliche und politische Partner als Gäste geladen.

Die Veranstaltung wurde von unserem Gastronomie Team mit seiner herausragenden Organisation und exzellenten Verpflegung perfekt inszeniert. Der detaillierte Jahresbericht des Verwaltungsrats und der Geschäftsleitung lieferte die Grundlage für die Abstimmungen, bei denen sämtliche Anträge einstimmig von den stimmberechtigten Aktionärsvertretern angenommen wurden.

Eine der grössten Herausforderungen für die VIVIVA Baar AG war und bleibt die personelle Situation. Insbesondere die Pflegeberufe, aber auch andere Bereiche wie Küche und Hotellerie, sind vom Fachkräftemangel betroffen. Trotz einiger einschneidender personeller Veränderungen und grosser Engpässe hat die engagierte Belegschaft im Jahr 2022 Hervorragendes im Dienste der Bewohnerinnen und Bewohner geleistet. Verwaltungsratspräsident Thomas Huwyler und Gemeindepräsident Walter Lipp dankten allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren aussergewöhnlichen Einsatz.

Trotz der Herausforderungen konnte im Jahresabschluss ein ausgeglichenes Ergebnis mit einem kleinen Periodengewinn von CHF 7.076 erzielt werden. Die budgetierte Bettenbelegung wurde aufgrund der personellen Situation um 1.7 Prozentpunkte verfehlt. Gleichzeitig führte eine Verbesserung des BESA-Mix zu höheren Pflegeerträgen. Im Jahr 2022 waren durchschnittlich 199 Mitarbeiter:innen bei VIVIVA Baar beschäftigt, wobei der Frauenanteil insgesamt 84 % und in Führungspositionen 71 % betrug. Die erneute Auszeichnung mit dem Label "Friendly Work Space" durch die Gesundheitsförderung Schweiz im Sommer 2022 bestätigt unser erfolgreiches betriebliches Gesundheitsmanagement.

Thomas Huwyler betont die Bedeutung einer weiterhin guten Zusammenarbeit zwischen Verwaltungsrat, Geschäftsleitung und Aktionären, um die Zukunft von VIVIVA Baar so zu gestalten, dass sie den Bedürfnissen aller Interessengruppen gerecht wird. Der strategische Fokus liegt derzeit auf der zukunftsorientierten Entwicklung der Gebäude und Infrastrukturen. Um einen sicheren Betrieb zu gewährleisten, sind auf operativer Ebene Prozessverbesserungen und die Stärkung der Arbeitgebermarke zur Unterstützung der Rekrutierung wichtige Ziele für das Jahr 2023. Zur weiteren Unterstützung der schwierigen Rekrutierung werden Netzwerke gestärkt, Stellen zielgruppengerecht auf relevanten Kanälen ausgeschrieben und höhere Vermittlungsgebühren von bis zu CHF 1'000 an Mitarbeiter:innen ausgezahlt.

Der anschliessende Apéro auf der neu überdachten Terrasse am Martinspark sowie ein exquisites Mittagessen bildeten einen angenehmen Abschluss mit vielen anregenden Gesprächen. Unter den geladenen Gästen befanden sich neben dem Gemeinderat und dem Vorstand des Vereins Frohes Alter auch Vertreter der Spitex Zug (Geschäftsführerin Carina Brüngger), der Rathaus Apotheke Baar (Geschäftsführerin Ursina Schwegler), der Genossenschaft für Alterswohnungen (Katrin Caminada), der Bürgergemeinde Baar (Bürgerpräsident Erich Andermatt) sowie der Kantonsarzt Dr. Hauri.

Download Geschäftsbericht VIVIVA Baar AG 2023

Weitere aktuelle News

mehr

Die Informationsstelle für Altersfragen «falter»…

mehr
mehr

Das Jahr 2024 steht bei uns unter dem Motto…

mehr
mehr

Philippe Riedi, Leiter Instandhaltung und Logistik…

mehr
mehr

Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Abschluss…

mehr
Nach Oben